Hypnotisierbarkeit

Wie ist das mit der Hypnotisierbarkeit und wer ist für Hypnose geeignet?

Die Hirnforschung beweist, dass die Fähigkeit in einen Trancezustand zu gehen in jedem Menschen angelegt ist. Wir machen das öfter am Tag, es geschieht enorm schnell und oft unbemerkt ohne bewusste Anstrengung. Unterscheiden kann man zwischen Art bzw. Umfang der Trancezustände und ob diese selbst aktiviert werden oder unter Anleitung. Selbstaktiviert ist offenbar jeder dazu in der Lage und somit auch geeignet. Unter Anleitung mit deren unterschiedlichen Vorgaben kann das schon anders aussehen. Dann stellt sich die Frage allerdings viel mehr nach dem Umgang miteinander als nach der grundsätzlichen Eignung oder Hypnosefähigkeit.

Auch wenn wir selbst in Trance bzw. Hypnose gehen können heißt das noch nicht, dass wir dann auch unsere Probleme selbst lösen können – ganz im Gegenteil! Die hypnotische Trance alleine reicht dafür nicht.

Was fehlt ist nicht die Trance- bzw. Hypnosefähigkeit, sondern die Lösung für das Problem.

Weil wir selbst so etwas wie “betriebsblind” sind, brauchen wir dafür eine andere fachkundige Person die sich mit inneren Abläufen auskennt. Das wirklich Wichtige für die Lösung kommt somit nach Einleitung der Trance. Für die gewünschte Veränderung (die Lösung) braucht es in diesem Denken den Zugang zu den unbewussten Kräften (die Trance) und dann – noch wichtiger – den fachkundigen, sorgsamen Umgang mit der inneren Dynamik.

Neben der Frage, Hypnose anzuwenden oder nicht, geht es viel mehr darum wie sie gemacht wird. So wie wir im Alltag einen guten Umgang verdienen, dürfen wir das auch in einer Hypnosebehandlung erwarten. Wer z.B. Angst vor Kontrollverlust hat, sollte alle Kontrollinstanzen aufrecht erhalten dürfen. In meiner Praxis ist das möglich und sogar erwünscht! Bei großer Vorsicht, Skepsis oder anderen besonderen Eigenarten gilt das ebenso. Die Erfolgsaussichten werden dadurch nicht kleiner sondern sogar noch größer.
Gerade im Bereich Beratung, Coaching und Therapie soll mit der Aktion ja etwas erreicht werden. Wir suchen z.B. die Lösung für ein Problem. Die Technik (Hypnose) dient diesem Ziel und der Berater / Therapeut dadurch dem Klienten. So gesehen wird aus einem Hypnotiseur ein Dienstleister. Und als Dienstleister passe ich mich immer meinen Klienten an und nicht umgekehrt. Eine seriöse Hypnose dient dem Menschen.
Um bei mir geeignet für eine Hypnosebehandlung zu sein sollten Sie nach mindestens einer Lösung suchen und, so banal das auch klingt, in der Lage sein zu kommunizieren.

BühnenhypnoseWenn Hypnotisierbarkeit gleichgesetzt wird mit der Bereitschaft bedingungslos unangenehmen oder gar beschämenden Instruktionen folgen, halte ich es für eine selbstfürsorgliche Fähigkeit „nicht hypnotisierbar“ zu sein.

 

Hypnotisierbarkeit
4.2 (84.44%) 9 votes
Kurzzeittherapie in Trance im Main-Kinzig-Kreis, Langenselbold